Embajada de la República Dominicana en Alemania

Biographie des Botschafters Francisco A. Caraballo

 
 
 
 

Francisco A. Caraballo (Santo Domingo, 1973) Karrierediplomat mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Außenministerium der Dominikanischen Republik, verfügt Botschafter Caraballo über umfassende Erfahrung in verschiedenen diplomatischen Missionen. Er hat einen Magister Abschluss in internationalen Beziehungen und ein Aufbaustudium in Internationaler Betriebswirtschaft absolviert. Beide Abschlüsse erhielt er von der renommierten Georgetown Universität in Washington, D.C. Sein Diplom der Rechtswissenschaften, das er mit summa cum laude abschloss, erhielt er von der Universidad Nacional Pedro Henríquez Ureña, wo ihm als hervorragender Student ebenfalls die Auszeichnung der Fundación Universitaria Dominicana verliehen wurde. Ferner war er Stipendiat der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS).

Bevor er zum Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland ernannt wurde, war er der Ständige Vertreter bei den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organisationen in Genf. Seine Verantwortlichkeiten umfassten die Vertretung beim Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR) und beim Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR), bei der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Außerdem vertrat er sein Land beim Gemeinsamen Programm der Vereinten Nationen zur Reduzierung von HIV /Aids (UNAIDS), der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) und der Internationalen Organisation für Migration (IOM).

Bevor er diese Funktionen übernahm, war er der erste Botschafter der Dominikanischen Republik in Rabat, Marokko. Als Doyen des diplomatischen Corps der amerikanischen Staaten festigte er das Ansehen der Dominikanischen Republik. Während seiner Amtszeit wurden mehrere Kooperationsabkommen zwischen beiden Ländern unterzeichnet, unter anderem in den Bereichen politische Konsultationen, Fischerei, Handel und Investitionen. Vom König von Marokko wurde er mit dem Grand Cordon von Wissam Al Alaoui ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung, die einem ausländischen Diplomaten verliehen wird.

Zuvor war Botschafter Caraballo als Stellvertreter des Ständigen Vertreters bei der Ständigen Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York tätig. Dort war er für die Angelegenheiten des 6. Ausschusses (Recht) zuständig und war Delegierter während der 62., 63. und 64. ordentlichen Sitzung der Generalversammlung.

In der Botschaft der Dominikanischen Republik in Washington, D.C. hatte er verschiedene Funktionen inne, darunter stellvertretender Leiter der Mission, Gesandter Botschaftsrat (verantwortlich für den Bereich politische Angelegenheiten) und Botschaftsrat (Abteilung für Rechtliche Angelegenheiten).

Als Leiter der Delegation vertrat er die Dominikanische Republik u.a. bei der Internationalen Arbeitskonferenz, der Weltgesundheitsversammlung, der Globalen Plattform zur Reduzierung von Katastrophenrisiken, der Konferenz der Vertragsstaaten zum Klimawandel, der Konferenz der Vertragsstaaten der weltweiten Konvention gegen Korruption. Ferner war er Mitglied des vom Außenminister eingesetzten Fachausschusses für Konsultationen zu Themen des UN-Sicherheitsrates als die Dominikanische Republik in der Zeit von 2019-2020 nichtständiges Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen war.

Er spricht Englisch und Französisch.